Lazise: Anfahrt, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und mehr

Alles rund um Lazise im großen Ratgeber: Im Sommer wird Lazise zu einer der am meisten bevölkerten Stadt am Gardasee. Grund sind vor allem die Urlauber, welche die meisten aus dem Süden von Deutschland kommen. Baden Württemberger und Bayer suchen die großen Campingplätze auf. Gerade im Bereich zwischen Lazise und Peschiera liegen die großen Campingplätze was Lazise deshalb auch so extrem vollmacht in den heißen Sommermonaten. Lazise hat aber auch einiges zu bieten und man sollte sich Zeit lassen die Sehenswürdigkeiten genau zu erkunden.

Lazise Altstadt
Lazise Kirche San Nicolo
Lazise Camping
Lazise Fußgängerzone
Lazise
Lazise Burg
Lazise Stadtmauer
Lazise Strand
Lazise Gardasee

Lage von Lazise

Lazise liegt fast am untersten Eck des Gardasees. Besser gesagt bildet Lazise den letzten Ort auf der Ostseite bevor es mit Peschiera an die Südseite des Gardasees geht. Lazise grenzt auf der anderen Seite an Bardolino oder besser gesagt an Cisano an, was ja bekanntlich ein Teilort von Bardolino ist. Auf der anderen Seite legen die großen Vergnügungsparks wie das bekannte Gardaland und auch das Movieland und Sea Life. Dies hat zudem den Charme, dass viele Urlauber sich rund um Lazise niederlassen. Vor allem mit Kinder. Lazise gehört zur Provinz Verona und hat rund 7000 Einwohner. Die Einwohner werden aber noch durch viele weitere Eingemeindungen ergänzt. Hierzu zählen neben Pacengo und Cola auch noch Vanon oder Tende und viele weitere kleinere. Insgesamt spricht man von 27 Fraktionen.

Lazise Strand

Erreichbarkeit und Anfahrt nach Lazise

Natürlich wollen wir auch einen Blick auf die Anreise nach Lazise werfen. Hier muss man im Grunde zwei mögliche Wege, welche mit dem Auto beschritten werden unterscheiden. Zum einen den Weg über die Schweizer Route und Mailand und dann die wohl häufiger benutzte Route über den Brenner und Österreich. Die Abfahrt, wenn man von der A22 der Brennerautobahn kommt ist auch wie bei Garda und Bardolino Affi, wo der große Supermarkt Grande Mela liegt. Dort kann man dann den Ausschilderungen folgen und kommt direkt im Ort Lazise raus. Entweder man nimmt die SP31 oder aber auch die SP5. Natürlich kann man auch auf Bardolino fahren um dann die letzten Kilometer an der Gardesana und den See entlang zu fahren und bereits das erste Flair des Gardasees zu spüren. Im Sommer aber nicht zu raten, da diese Straße meist überfüllt ist und man diesen Stau vermeiden sollte. Grundsätzlich heißt es in den Stoßzeiten wie Ferienbeginn Pfingsten, Ostern oder den Sommerferien aufpassen, wenn man fährt, denn die Staugefahr am Brenner oder aber auch rund um Mailand und dem Gotthard Tunnel ist sehr hoch.

Kommt man aus der Richtung Mailand, dann sollte man am besten bereits die Ausfahrt in Peschiera nehmen, denn wenn man weiter auf die Brenner Autobahn fährt, macht man einen großen Umweg.

Lazise Stadtmauer

Bekanntheit von Lazise

Warum ist denn Lazise so bekannt, kann man sich fragen, aber wenn man die Hochburgen rund um Lazise anschaut was Camping anbelangt dann hat man schnell die Antwort auf die Frage. Auch die großen Vergnügungs- und Freizeitparks rund um Lazise machen es so bekannt. Diese liegen aber alle im Süden Richtung Peschiera und sind im Sommer auch meist voll.

Wer sich die Altstadt von Lazise anschaut dem wird auch recht schnell auffallen, dass Lazise vor allem durch seine Altstadtmauer und die Überreste der Burg bekannt ist. Auch sehr bekannt ist die Kirche San Nicolo im bekannten Stil rund um den Gardasee und auch der Marktplatz Piazza Vittorio Emanuele.

Hotels, Campingplätze und Ferienwohnungen von Lazise

Kommen wir nun zu den Unterkunftsmöglichkeiten in Lazise, denn hier gibt es jede Menge. Wie bereits oben beschrieben, findet man vor allem große Campinglätze wo sich im Sommer tausenden von Urlaubern aufhalten. Sicherlich einer der größten und auch schönsten ist der 5 Sterne Platz Piani di Clodia. Aber auch Campingplätze wie der La Quercia oder aber auch der Spiaggia D’Oro liegen im Bereich zwischen den großen Freizeitparks und Lazise. Auch diese laden jedes Jahr tausenden von Urlauber ein und starten mit ihrer Saison meist an Ostern oder kurz vorher.

Natürlich gibt es in Lazise auch einige an Hotels und Jahr für Jahr kommen auch weitere dazu. So wird zum Beispiel aktuell ein großes Hotel vom Quellenhof aus dem Passeiertal gebaut. Große Hotels wie das Hotel Principe di Lazise oder aber ach das Corte Valier oder das Palazzo Della Scala oder Hotel Olimpia laden zum verweilen und Urlaub machen ein. Die meisten Hotels haben auch sehr gute Bewertungen der Kunden. Wir wollen hier nicht näher auf Empfehlungen und Test der Kunden eingehen, denn sehr oft ist dies Ansichtssache. Zudem gibt es noch eine Vielzahl von Pensionen und auch Ferienhäusern und Wohnungen rund um Lazise. Hier kann man auch immer wieder empfehlen einen Abstecher ins Hinterland zu machen, denn dort sind meist die Preise vor allem in der Hauptsaison wesentlich besser. Zudem gibt es für alle welche es möchte auch etwas Ruhe. Die vielen Teilorte von Lazise bieten hier jede Menge Agriturismo und Co an und fern ab vom großen Trubel in der Hauptsaison lässt es sich dort auch gute Essen und Trinken, wobei wir schon bei der nächsten Kategorie wären.

Lazise Camping Comunale

 

Lazise und seine Restaurants

Wer abends einen Abstecher in die Stadt macht, dem bietet Lazise jede Menge an Restaurants, wobei einige auch außerhalb zu empfehlen sind. So gibt es zum Beispiel Richtung Peschiera das La Boheme und auch das Gem’s welches neben einem Parkplatz direkt vor dem Restaurant auch sehr gutes Essen anbieten kann. Die Preise sind wie überall am Gardasee auch recht moderat. Auch das Restaurant Gallehus können wir aus eigener Erfahrung empfehlen.

Natürlich gibt es auch in der Fußgängerzone von Lazise und dessen Altstadt jede Menge gute Restaurants wie zum Beispiel die Cozzeria, welche vor allem durch die sehr guten Muscheln zu empfehlen sind. Aber auch hier gilt, ohne Reservierung geht in der Hauptsaison so gut wie nichts. Neben der Taverna da Oreste, der Pizzeria Arco und der Taverna Marconi gibt es auch noch das Restaurant Tropical oder aber ach den Gallo Nero. Natürlich sind dies nur einige Beispiele, denn es gibt noch viel mehr zu entdecken. Wer gerne italienisch isst der findet in Lazise reichliche Auswahl.

Für die Kinder gibt es auch jede Menge Eisdielen.

Lazise

Einkaufen und Shoppen in Lazise

Natürlich werden sich auch die Frauen freuen, denn Lazise bietet auch einiges an Boutiquen und Modegeschäfte, welche vor allem durch die moderne Ware sich auszeichnen. In Sachen Mode sind die Italiener meist schon einen Schritt weiter wie wir Deutschen.

Wer Lebensmittel benötigt, kann am Ortseingang von Bardolino kommend auf einen Spar Markt zurückgreifen. Zudem gibt es auch einen Lidl in Lazise und viele kleinere Geschäfte wie Bäcker oder Metzger. Auch frischen Fisch ist zu bekommen. Der nächst größere Supermarkt findet man in Peschiera am Ortseingang. Dort ist ein großer Familia.

Lazise Fußgängerzone

Sehenswürdigkeiten von Lazise

Schauen wir abschließend noch auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wobei wir einige bereits angerissen haben. Vor allem die historische Stadtmauer (Welche sich übrigens Mura di Lazise nennt) und der Turm der Stadt mit der Burg wird immer wieder gerne fotografiert. So haben auch wir hier einige schöne Bilder gemacht. Damit aber noch nicht genug, denn die Kirche San Nicolo im bekannten Stil und auch der Marktplatz Piazza Vittorio Emanuele sind ein Wahrzeichen der Stadt. Immer wieder lädt auch die schöne Uferpromenade von Lazise zum schlendern und verweilen ein. Ein Aperol Spitz direkt mit Blick auf den Gardasee kann keiner ausschlagen.

Eine weitere Kirche in Lazise ist die Chiesa di San Nicolo. Auch sie sollte bei einem Besuch der Stadt auf dem Programm stehen.