Lago di Garda – Gardasee

Lago di Garda auf Italienisch und auf Deutsch der Gardasee ist sicherlich einer der beliebtesten, wenn nicht sogar der beliebteste Urlaubsort der Deutschen in Italien. Jährlich pilgern tausende von Urlaubern an den oberitalienischen See, welcher übrigens das größte Binnengewässer Italiens ist. Umgeben von Weinbergen und viel Dolce Vita, treibt es nicht nur den Süddeutschen nach Italien. Auch einheimische Italiener pilgern zu Hauf an den Gardasee. Sei es zu Ostern, Weihnachten, Pfingsten oder aber auch in den Sommerferien pilgern sie aus den großen Metropolen wie Mailand oder Bologna an den Lago die Garda.

Über den Brenner, Gotthard oder San Bernardino hat auch der Deutsche den Lago schnell erreicht und genießt dort italienisches Flair mit deutsch italienischer Gesellschaft.

Was ist der Reiz des Gardasees? Warum gibt es gerade dort so viele Wiederholungstäter? Urlaub und Ferien am Gardasee ist seit Jahrzehnten beliebt und scheint auch in den kommenden Jahren nicht abzuflachen. Im Gegenteil. Jahr für Jahr gibt es noch mehr Touristen und Urlauber am Gardasee. Sei es im Hinterland oder an den bekannten Orten im Süden wie Sirmione, Desenzano del Garda, Peschiera del Garda oder aber auch die sehr schönen und meist ruhigeren Orte im Westen des Sees wie Lonato, Padenghe, Moniga, Manerba del Garda, San Felice del Benaco, Salò, Gardone Riviera, Toscolano-Maderno, Gargnano, Tignale, Tremosine und Limone sul Garda.

Auch das Ostufer hat eine Vielzahl schöner Ort zu bieten. Die Mehrzahl der Urlauber wird man in Bardolino, Garda, Malcesine, Torri del Benaco, Lazise, Brenzone und Nago Torbole treffen.

Der Norden mit Arco und Riva del Garda hat auch einiges zu bieten. Vor allem Sportbegeisterte ziehen den Norden vor. Klimatisch etwas kühler, dafür aber wesentlich mehr Wind.

Lassen sie sich von der Vielfältigkeit und dem Facettenreichtum des Sees inspirieren. Bei uns finden sie Tipps zu den schönsten Locations, die besten Ausflugsziele, Geheimtipps in Sachen Essen, Trinken und Übernachtung sowie vieles weitere für ihren nächsten Urlaub am Gardasee.

Karte Gardasee Übersicht

Wetter, Klima, Land und Leute

Vor allem das milde Klima ist dafür verantwortlich, dass der Lago di Garda von vielen geliebt und immer wieder besucht wird. Sei es der eher milde Winter, der schöne und angenehme Frühling, der zum Teil recht heiße Sommer und der angenehmen Herbst, welches den See so vielfältig und abwechslungsreich macht.

Wer es eher heiß möchte der wird sich die Orte im Süden und Osten anschauen. Auch für Menschen welche mit den zum Teil recht hohen Temperaturen im Sommer nicht umgehen können, gibt es am Gardasee eine Alternative. Sei es direkt im Gebirge des Monte Baldo, oder aber im eher kühleren Norden des Lagos. Hier sollte für jeden etwas dabei sein.

Die Erreichbarkeit des Sees ist über verschiedene Routen und Autobahnen möglich. Tipps dazu gibt es auch in unserer Urlaubsthemen Rubrik.

 

Klimatabellen und Tipps zu den einzelnen Orten gibt es im jeweiligen Bereich. Dort beantworten wir Fragen, wie warm ist es an Ostern oder aber auch kann man an Pfingsten schon baden. Immer wieder liest man solche Fragen von Neulingen am Gardasee.

 

Sport am Gardasee

Wer denkt, dass der Gardasee nur etwas zum passiven erholen sei, der täuscht sich gewaltig, denn neben dem reinen Erholung, stehen hier auch noch jede Menge Sportarten auf dem Programm, welche nicht nur mit Wasser zu tun haben. Viele reden vom größten Sportrevier Europas. Natürlich werden sich Surfer, Segler und auch Kite Surfer freuen, wenn sie im Bereich von Riva und Torbole Urlaub machen, um dort den Wind zu genießen. Stand up Paddling kurz SUP hat sich in den letzten Jahren auch am Gardasee verbreitet. Zudem findet man auch immer mehr Parasailing Agenturen. Wer mal mit dem Motorboot über den See fahren möchte hat auch diese Möglichkeit, denn Boote bis 40 PS können am Gardasee ohne Führerschein gefahren werden. In diesem Zuge kann man vielleicht auch die ersten Erfahrungen mit dem Wasserski machen.

Eine Hotspots bietet der Gardasee auch für Taucher.

Vor allem aber sind auch die Berge im Hinterland oder direkt angrenzend ein gutes Revier für Sportler.

Biker egal ob mit dem Mountainbike oder dem Rennrad werden den Gardasee lieben. Auch hier zeigt er wie vielfältig er sein kann. Berge bis zu 1500 Meter wie der Monte Baldo oder aber auch die flache Tour um den See machen den Gardasee zu einem ausgezeichnete Trainings Revier. Trails vom Feinsten und Touren auf historischen Wegen und Pfaden runden das Programm mit dem MTB ab.

Aber nicht nur der Radsport findet am Gardasee Beachtung. Auch Wanderer und Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Sei es bei der Wandertour am Monte Baldo Massiv, oder aber auch in eher flacheren Gefilden.

Die Gegend rund um Arco ist für Freeclimbern und Kletterer der Hotspot am Gardasee. Dort findet man Routen für alle Schwierigkeitsgrade. Zudem gibt es auch viele Klettersteige (Via Ferratta) rund um den See in den entsprechenden Bergen. Tourenvorschläge gibt es auch bei uns.

Wer Canyoning betreiben möchte hat auch dazu eine gute Möglichkeit. Zudem sind auch neue Sportarten wie das Flyboard am Gardasee zu finden.

Wer seinen Urlaub auf dem Wasser verbringen möchte kann sich dort auch mit dem Angeln befassen, denn auch dazu bietet der See und die angrenzenden Gewässer gute Möglichkeiten. Zudem freuen sich auch Golfer. Golfplätze wie der Golfclub Arzaga, Bogliaco, Chervo San Vigilio, Franciacorta, Gardagolf, Ca`degli Ulivi oder auch der Golfplatz Verona liegen in unmittelbarer Nähe zum See und sind mit dem Auto schnell zu erreichen.

Mädchen können den Gardasee auch nutzen um zu Reiten. Wer eine entsprechende Unterkunft gebucht hat, kann natürlich auch Abends den Tag mit einer Runde Tischtennis oder Tennis ausklingen lassen. Zudem findet man in vielen Anlagen auch jede Menge sportliche Möglichkeiten für Jung und Alt. Sei es das Beachvolleyball oder aber auch Fußball auf dem Hartplatz. Auch Volleyball und Basketballfelder gibt es rings um den Gardasee.

Läufer können einen entspannte Runde im Morgengrauen am See drehen und auch Kanu und Ruderer kommen auf ihre Kosten.

Natürlich kommen auch die Strandliebhaber und Bader (Vielleicht auch nur Sonnenbader) auf ihre Kosten. Die äußerst gute Wasserqualität, hat auch hier seine positiven Seiten. Baden im Gardasee ist unbedenklich.

Wie man sieht, scheinen die Möglichkeiten unendlich zu sein. Sportbegeisterte aller Art kommen am Gardasee auf ihre Kosten!

 

Regionen und Orte am Gardasee

Drei Regionen Italiens sind am Gardasee vertreten. So findet man im Norden die Region Trentino Südtirol, welche sich bekanntlich bis nach Südtirol ausstreckt. Zudem ist dort die Provinz Trient zu finden. Im Süden und Osten des Sees gibt es die Region Venetien mit der Provinz Verona. Wer in den Westen reist der findet sich in der Region Lombardei wieder. Dort wird die Provinz Brescia bereist. Metropolen wie Verona, Venedig , Brescia oder auch Trentino lohnen allemal für einen ausgiebigen Tagesausflug.

Apropos Tagesausflug. Der Gardasee hat jede Menge zu bieten. Dabei spielt es keine Rolle auf welcher Seite des Sees man sich aufhält. Meist sind nur wenige Kilometer notwendig und man hat bereits ein nächstes Highlight im Visier.

Natürlich beschreiben wir die verschiedenen Hotspots wie zum Beispiel Arco mit seinen besonderen Bedingungen für Kletterer, oder aber auch Riva und Torbole wo sich jedes Jahr auf dem bekanntesten Bike Festival tausende von Mountainbiker hinbegeben.

Jeder Ort hat hier einiges zu bieten und man kann nicht genug Bilder und Videos sich anschauen, um dann am Urlaubsort entsprechend vorbereitet zu sein.

Bardolino
Bardolino

Bardolino für viele der Inbegriff des guten Weines und Essens ist nicht durch seine historische Altstadt eines der Hotspots am See, sondern auch durch die vielen Restaurants und auch Bars, so dass auch das Nachtleben hier nicht zu kurz kommt.


Bardolino

Riva del Garda
Riva del Garda

Riva del Garda kann sicherlich nicht nur Sportbegeisterte anziehen. Das kleine Städtchen ganz im Norden des Sees kann mit seinen 17000 Einwohnern auch begeistern. Sei es mit seiner Uferpromenade mit dem Torre Apponale oder aber auch durch den herrlichen Blick auf den Lago di Garda.

Lazise
Lazise

Lazise gehört zu den wohl am stärksten frequentierten Orten am Gardasee vor allem in der Hauptsaison. Merkmal von Lazise ist sicherlich die Altstadt, welche ringsum bis heute noch von einer Mauer umgeben ist. Diese erlaubt es den Touristen ohne Autoverkehr in Ruhe zu bummeln und schlendern. Mehr zu Lazise

 

Essen und Trinken am Gardasee

Wer gut und vor allem abwechslungsreich Essen möchte der findet auch dazu einige Hotspots. Der Gardasee bietet weit mehr als nur die sehr gute und facettenreiche Küche Italien, sondern der Gardasee bietet auch noch Ursprung. Kleinen Tavernen und Enotecas laden zum Verweilen ein. Aber auch die Pizzeria um die Ecke hat einiges für die Urlauber auf Lager. Gastfreundschaft scheint am Gardasee groß geschrieben zu sein.

Italien ist ein Land voller Leckereien und Genüsse. Mit ein Grund von uns warum wir bereits viele Jahre immer wieder an den Gardasee fahren.

Nicht nur das gute Essen steht bei vielen im Vordergrund, sondern auch die immer besser werdenden Weine rund um den See in den heimischen Weinanbaugebieten. Weinbauern und Weingüter gibt es jede Menge und sicherlich wird man es nicht schaffen alle im Hinterland rund um den See (Vor allem aber im östlichen Teil) zu besuchen. Dennoch sollte auch ein Besuch in einer Vinothek auf dem Programm stehen. Sei es der Bardolino Classico oder aber auch der die Weinanbaugebiete wie Valpolicella, Marzemino, Terra dei Forti oder aber auch Lugana. Weine wie der schwere Amarone oder aber auch der weiße Lugana sind weit über die Grenzen Italiens bekannt. Echte Spitzenweine welche natürlich auch entsprechend prämiert sind, stellt der Gardasee und dessen Umland zur Verfügung.

Neben dem Wein, gibt es aber auch jede Menge verschiedene Käsesorten, welche man auf den einheimischen Märkten kaufen kann. Neben dem guten Olivenöl gibt es auch Trüffel (Tortufo vom Monte Baldo) am Gardasee. Nicht zu vergessen wenn es um Essen und Trinken geht, muss man auch den Fisch beachten. Fischgerichte haben am Gardasee eine sehr lange Tradition und einige Restaurants sind prädestiniert dazu einen ausgesprochen leckeren Fisch zu haben. Alborelle ist nur einer unsere Tipps, was man unbedingt gegessen haben sollte. Auch die Gardasee Forelle Carpione ist ein echter Leckerbissen. Zudem findet man auch sehr gute Muschelgerichte rings um den See. Wer gerne Nudel isst sollte die Gnocchi vor dem Hauptgericht in Erwägung ziehen.

Genießer kommen in Italien und in diesem Fall speziell am Lago di Garda auf ihre Kosten. Mit ein Grund für die vielen Reisen von uns.

 

Käse

Käse wie der Casato del Garda oder aber auch der Formaggella di Tremosine sind bekannte Weinsorten vom Gardasee. Auch der Käse di Tombea gehört hier dazu. Die Berglandschaft im Hintergrund ist ein sehr gutes Pflaster für gute Milch der Kühe..

Fisch

Fisch sollte man auf jeden Fall versuchen. Sei es in einem speziellen Fischrestaurant wie dem Ristorante Arcilica in Peschiera oder aber auch dem La Rosa in Lonato del Garda. Die wohl bekanntesten Vertreter sind dabei die Gardaseeforelle oder auch Carpione genannt.

Wein

Wein hat in Italien eine besondere Bedeutung. Biertrinker müssen sich hier umstellen, denn vor allem der Traubensaft hat hier eine besondere Tradition. Weingüter wie Valpolicella haben weltweit einen sehr guten Ruf.

 

 

Wer schreibt hier
Wir sind begeisterte Gardasee Reisende und wenn wir sagen, dass es kein Jahr gibt wo wir nicht mehrmals am See sind ist dies nicht gelogen. Immer treibt es uns an den See und dabei spielt die Reisezeit keine Rolle. Egal ob im Winter bei den Weihnachtsmärkten rund um den See, oder aber auch im Herbst wenn die vielen Weinfeste sind.

Der Gardasee hat immer etwas zu bieten und sollte nicht nur in der Hauptzeit bereist werden. Gerade die Nebenzeiten wie Vor- oder Nachsaison hat einiges zu bieten. Dies ist letztendlich auch der Grund, warum wir auf die Idee gekommen sind und diese Seite ins Leben gerufen haben.

Wir wollen hier unsere Erfahrungen weitergeben. Sei es was Restauranttipps oder aber auch bestimmt Ausflugsziele angeht. Auch wenn es mal um einen Unterkunft geht sind wir gerne mit Tipps parat. Vielleicht findet sich noch der eine oder andere Mitstreiter bei diesem Hobby Projekt. Wir würden uns freuen.

 

Unterkünfte am Gardasee

Wenn man hundert oder mehr am Gardasee war, dann kennt man auch den einen oder anderen Tipp wenn es um eine passende Unterkunft geht. Dabei spielt es keine Rolle ob man eher auf ein Hotel setzt oder aber lieber die Ferienwohnung bevorzugt.

Auch der Camping Urlaub hat seit eh und je eine große Bedeutung rund um den See. Man kann schon sagen, dass es ein wahrer Boom geworden ist in den letzten Jahren. Campingplätze wie La Rocca in Bardolino oder Garda, oder aber auch große Campingplätze wie der Piani di Clodia in Lazise schaffen für die Urlauber immer mehr Möglichkeiten der Unterkunft. Sei es der Stellplatz oder aber auch das Casa Mobile.

Im Hinterland findet man auch sehr schöne Fincas für alle welche abgeschieden sein wollen. Albergos sind zu Hauf zu finden. Nicht immer muss es ein teures 5 Sterne Hotel. Jedes Jahr kommen neue Unterkünfte dazu und auch Plattformen wie Air BnB profitieren davon.

Wir werden einige Unterkünfte vorstellen und bieten natürlich auch die Möglichkeit, dass sich vor allem Newcomer bei uns vorstellen können. Dabei sind wir auch auf die Erfahrungsberichte der Leser angewiesen.

 

Ausflugsziele und Geheimtipps

Natürlich gibt es rund um den See viel zu entdecken. Zuerst sollte man sich mal die Zeit nehmen und die vielen Orte zu erkunden. Jeder Ort schreibt seine eigene Geschichte. Aber neben den viele historischen Orten rund um den Lake gibt es noch weitere Dinge zu entdecken. Sei es auf ausgedehnten Wandertouren oder aber auch Ausflugsziele, welche der ganzen Familie gefallen dürften. Sei es im Gardaland oder aber auch im Seelife.

Aber auch viele Museen findet man in den einzelnen Orten wie Bardolino, Lazise oder Riva del Garda. Kunst und Kultur Liebhaben kommen dabei ebenso auf ihre Kosten wie auch Sportbegeisterte. Zudem gibt es rund um dem See jede Menge Veranstaltungen, Messen und Feste. Es vergeht in der Hauptsaison kein Tag wo man nicht irgendeine Veranstaltung zur Verfügung hat.

Sei es das bekannte Weinfest in Bardolino oder aber auch wenn es mal um Shopping geht, ist der Gardasee ein echt gutes Pflaster. Grotten, Weingüter, Kirchen, Museen, Shoppingcenter wie das von Affi oder einfach nur die Natur genießen können auf dem Programm stehen im Urlaub. Wir haben in den letzten Jahren auch einige Dinge entdeckt, welche nicht jedem Touristen bekannt sein dürfen. Freuen sie sich auf unsere Insider Tipps.

 

Aktuelle News um alles was es rund um die Urlaubsregion zu sagen gibt

Natürlich gibt es recht viel außerhalb der Kategorien Essen und Trinken. Vor allem das große Kultur und Freizeitprogramm der verschiedensten Anbieter. Sei es die Foto Tour zum Monte Baldo oder aber auch der Sprachkurs vor Ort. Alles ist möglich.

Segelkurs oder auch Bootstour, Immobilien Besichtigung und Kauf oder einfach ein neues Hotel oder Restaurant. Im News Bereich gibt es immer wieder Neues zu berichten.

Egal ob in der Vorsaison die ersten Restaurants wieder aufmachen, oder neue Attraktionen einen Platz suchen. Verkehrslagen und Unwetter können hier ebenfalls ihren Platz finden, wie auch die schönsten Stränden zum Verweilen und baden.